Geboren wurde ich 1958 in Schwerin. Hier verbrachte ich meine Kindheit, zu einem großen Teil in der Gerhart Hauptmann Schule, erlernte von 1975 – 1977 den Beruf eines Buchhändlers (noch heute mein Traumberuf) und absolvierte anschließend ein dreijähriges Intensivtraining an der Fachschule für Buchhändler in Leipzig. Aber wie das Leben so spielt, wurde aus dem „Traumberuf“ kein Job fürs Leben. In den folgenden Lehr- und Wanderjahren arbeitete ich in verschiedenen Bereichen z. B. in der Kulturabteilung des Bezirkskrankenhauses Schwerin. Im großen Wendejahr 1989, war ich an der Gründung des Pressevertriebs Mecklenburg West beteiligt und arbeitete dort bis 1999 als Verkaufsleiter.
Seit dem Jahr 2000 lebe ich in Ueckermünde, am Stettiner Haff, mit Blick auf die Insel Usedom. Hier fand ich im Kulturwerk Vorpommern in Eggesin ein neues Betätigungsfeld und konnte meiner Kreativität und Neugier freien Lauf lassen. Unter anderem als Leiter der Kultur-Werkstatt und in der Jugendkunstschule. Es folgten sieben ereignisreiche und projektreiche Jahre. Seit 2007 bin ich immer wieder im Mittelalterzentrum „Castrum Turglowe“ in Torgelow, einem Museumsteil des Ukranenlandes Torgelow, beschäftigt. Hier vor allen Dingen in der Multimedialen Ausstellung, in der Rolle des Kaplan Meinhard, einer mittelalterlichen Person aus der Zeit Otto des IV. von Brandenburg.

Schreiben, Lesen, Vorlesen und Lyrik nehmen einen großen Teil meiner Zeit in Anspruch. Ein Grundstein meines Lebens ist die Beschäftigung mit Kunst und Kultur. Ein Leben ohne Musik ist undenkbar, nur beim Schreiben brauche ich Ruhe.
Nicht unerwähnt soll eine Reise sein, die bis heute ein wichtiger Eckpunkt meines Lebens ist. Immer wieder gehe ich auf „Spurensuche“. Und so unternahm ich im Jahre 1986 mit meinem Freund Wolfgang Kalle Kahl eine sechs Monate dauernde Fußwanderung durch die damals schon etwas bröselige, aber umso liebenswertere DDR.
Ansonsten ist mein Leben ziemlich unruhig, denn es gibt immer etwas zu entdecken, ein neues Projekt oder einen Gedanken, der ausgebaut werden will. Zu all dem finde ich beim Kochen und Brot backen, sozusagen als „Grundnahrungshobby“, den nötigen Ausgleich.
Ein Satz aus dem Werk von Olga Tokarczuk: „Unrast“, könnte für mich geschrieben sein: “Also beweg dich, reg dich, wiege dich, geh, lauf, renn, sobald du dich vergisst, stehen bleibst, rastest, packen dich seine Hände,…“ Wer auch immer mich packen will, mein Gedichtband „Lauf, Schmaler lauf“, unterstreicht dieses Motto anschaulich. 


Projekte

  • Einzelmitglied im Landesverband Soziokultur Mecklenburg/Vorpommern e.V.
  • Regelmäßige Artikel für die Schweriner „Straßenzeitung“
  • Kulturzeitung „StilArt“ im dem Kulturwerk Vorpommern
  • Mitarbeit bei der Gründung der Jugendkunstschule Uecker Randow / Kulturwerk Vorpommern
  • Leitung der Kulturwerkstatt Eggesin / Kulturwerk Vorpommern
  • Schülerradio Uecker- Randow / Kulturwerk Vorpommern
  • Internetradio Uecker Randow / Kulturwerk Vorpommern
  • Ab 2007 Mitarbeit im „Castrum Turglowe“
  • Beteiligung am Aufbau der Multimedialen Ausstellung im „Castrum Turglowe“ 
  • Gemeinsam mit Andreas Fritz, Erstellung der Audioführung in der Multimedialen Ausstellung Torgelow
  • Seit 2017 regelmäßige Lesungen in verschieden Pflegeheimen der Region
  • Lesungen an Schulen und Kindergärten der Region
  • Seit 2019 intensive Beschäftigung mit digitalen Lesungen und Hörbüchern.